Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Praxis-Seminar: Barrierefreies Naturerleben und Wandern in Westfalen-Lippe

Eine Veranstaltung des LWL-Naturfonds in Kooperation mit dem Westfälischen Heimatbund und der NABU-Naturschutzstation Münsterland

Donnerstag, 18.04.2024, 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr in Hiltrup

Zeitrahmen und Orte: Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr im Sitzungssaal der Stadthalle Hiltrup, im Anschluss folgt ab ca. 18:15 Uhr eine Exkursion auf dem Außengelände der NABU-Naturschutzstation Münsterland (Haus Heidhorn) in Münster-Hiltrup. Das Ende wird dort gegen 20 Uhr sein.

Zielgruppe: Multiplikator:innen, die in Westfalen-Lippe tätig sind, wie Wanderführer:innen und Natur- und Landschafts-führer:innen sowie weitere Interessierte aus dem Themenfeld von Naturerleben und Wandern

Barrierefreiheit: Wir möchten, dass alle Interessenten teilnehmen können. Informationen zur Barrierefreiheit gibt es im Text. Bitte melden Sie sich im Vorfeld, wenn wir Sie unterstützen können.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmendenzahl ist auf 35 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist notwendig!

Anmeldungen bitte bis spätestens zum 17.03.2024 per E-Mail an: elke.happe@lwl.org. Bitte geben sie Name, E-Mail-Adresse und Telefonkontakt an. Bitte geben Sie an, ob Sie vom Shuttle-Transfer nach Haus Heidhorn und/oder von dort zum Bahnhof Hiltrup Gebrauch machen möchten.

Bitte geben Sie an, falls Sie mit dem PKW zur Stadthalle Hiltrup anreisen und bereit sind, von dort Personen mit nach Haus Heidhorn hin und zurück zu nehmen.

Inhalt:

Wer in der Natur mit Gruppen unterwegs ist, stößt irgendwann an Barrieren, die es Interessierten schwer oder gar unmöglich machen, teilzunehmen. Welche Barrieren können das sein? Wie fühlt sich das für die betroffenen Personen an? Wie kann ich als Leitung einer Exkursion oder Wanderung damit bei der Planung und vor Ort umgehen? Welche Informationen könnten im Vorfeld bereits im Veranstaltungstext nützlich sein? Welche ggf. auch kleinen Maßnahmen können Verbesserungen herbeiführen? Wo gibt es Good-Practice-Beispiele?

Im Seminarteil werden Dr. Kai Pagenkopf und Sandy Hamer von der Firma NeumannConsult in das Thema einführen und erste Denkanstöße und Umsetzungsansätze vermitteln.

Als Experten auf den Feldern „Barrierefreiheit & Design für Alle" sind sie als Gutachtende tätig, führen Erhebungen nach „Reisen für Alle" durch, sensibilisieren Leistungsträger und Leistungsträgerinnen und qualifizieren Mitarbeitende. Weitere Infos unter www.neumann-consult.com

Im sich anschließenden Exkursionsteil schauen wir uns gemeinsam mit dem Team von der NABU-Naturschutzstation Münsterland das barrierefreie Naturerlebnisgebiet Haus Heidhorn an und können hier auch mit den Expert:innen über Erfahrungen diskutieren.

Ein Flyer mit weiteren Informationen kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Anreise, Transfer und Abreise:

Anreise zur Stadthalle Hiltrup: Die Stadthalle Hiltrup liegt im Süden Münsters und ist mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen:

Bus

Linien 1, 5 und 9 ab Hauptbahnhof Münster bis Haltestelle "Schulzentrum Hiltrup"
Linie 18 (Amelsbüren - Wolbeck) bis Haltestelle "Hiltrup Hallenbad".

Bahn

Ab Hauptbahnhof Münster bis Bahnhof Hiltrup, von dort ca. 15 Minuten Fußweg zur Halle oder Buslinie 5 bis Haltestelle "Schulzentrum Hiltrup"

Auto

Navi-Adresse: Stadthalle Hiltrup, Westfalenstr. 197, Münster

An der Stadthalle Hiltrup stehen Parkplätze zur Verfügung (Parkplatz Nord und Süd).

Angaben zur Barrierefreiheit der Stadthalle Hiltrup:

Der Sitzungssaal liegt im 1. Stock und ist mit dem Aufzug erreichbar. Für den Zugang zur Stadthalle gibt es seitlich eine barrierefreie Eingangstür.

Anpassungen für Blinde sind nicht vorhanden. Wir möchten aber auch blinden Menschen eine Teilnahme ermöglichen. Setzen Sie sich also gern mit uns im Vorfeld in Verbindung.

Für Hörgeschädigte werden bei Bedarf Dolmetscher in DGS eingebunden. Bitte melden Sie einen entsprechenden Bedarf bei der Anmeldung an.

Transfer: Von der Stadthalle zum Gelände von Haus Heidhorn in Hiltrup sind es etwa zehn Minuten mit Rad oder PKW. Wer mit ÖPNV zur Stadthalle anreist, melde sich bitte bei der Anmeldung für ein Shuttle nach Haus Heidhorn an. Ggf. werden auch Fahrgemeinschaften gebildet, daher freuen wir uns über Angaben, ob Sie ggf. Personen mitnehmen und auch später wieder zur Stadthalle zurückbringen würden.

Haus Heidhorn: NABU-Naturschutzstation Münsterland, Westfalenstr. 490, Münster-Hiltrup

Wir werden draußen sein und eine Führung über das Gelände erhalten. Die Führung über das Gelände wird so geplant, dass alle Gäste teilnehmen können. Denken Sie bitte an wetterangepasste Kleidung. Parkplätze sind begrenzt.

Abreise von Haus Heidhorn:

Wenn Sie am Ende der Veranstaltung ein Shuttle zum Bahnhof Hiltrup benötigen, melden Sie dies bitte bei der Anmeldung mit an. Die Regionalbahn RE7 fährt zum Beispiel vom Bahnhof Hiltrup um 20:16 Uhr in sechs Minuten zum Hauptbahnhof Münster.

Fotos:

Die Veranstaltung wird mit Fotos dokumentiert. Das Fotomaterial wird von allen drei Veranstaltern zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, z. B. zur Veröffentlichung in Print- und/oder digitalen Medien, im Internet und in sozialen Medien sowie in der Presse verwendet. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden mit der Fotodokumentation und mit der Nutzung der Fotos für die genannten Zwecke. Sie können dieser Regelung bei der Anmeldung ausdrücklich widersprechen.

Kontakt:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), LWL-Naturfonds

Elke Happe

Fürstenbergstr. 15, 48133 Münster

Tel.: 0251 591-7510

elke.happe@lwl.org